Cleanland

S. Fischer Verlag

In einer fernen Zeit nach den großen Pandemien …

Die junge Schilo wohnt in Cleanland – dem Land der Reinen. Dank moderner Technik und strenger Gesetze sind die Menschen hier geschützt vor Krankheiten aller Art. Doch dann spürt die Familie ihrer Freundin die Härte des Regimes. Und Schilo verliebt sich in den Falschen …

Stimmen zum Buch:
„Der Alltag in Cleanland ist realistisch und absurd, auf komische Weise schreckenerregend.“
Fritz Göttler, Süddeutsche Zeitung

„Ein beängstigender und plastisch geschriebener Roman über ein entmenschlichtes Land.“
Dina Netz, WDR 5

„Seine Cleanland-Dystopie ist stringent entworfen, absolut gespenstisch und eine gezielte Warnung vor zu viel hygienebedingter Überwachung.“
Sylvia Schwab, Deutschlandfunk Kultur

„Das gradlinige, schnell zu lesende Cleanland besticht als auf den Wesenskern verdichtetes Gedankenexperiment.“
Dimo Rieß, Leipziger Volkszeitung

„Eine dystopische Geschichte, in der eine Welt voller Reinheit und Menschen anhand ihrer Körperdaten kontrolliert werden. Schäuble entwirft ein spannendes, ein aktuelles Szenario, fesselt von Beginn und regt zum Nachdenken an.“
Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

Interview auf Deutschlandfunk Kultur (Julius Stucke moderierte):

 

Lesung im Gallus Theater Frankfurt/Main:

 

Unterrichtsmodell für Schulen (kostenlos):
Unterrichtsmaterial_Cleanland.pdf